Anti-Mikroschrott Personenkult: Steve Ballmer

 

Fun
Downloads
Produkte
Konzern
Personen
+Bill Gates
+Steve Ballmer
+Paul Allen
Weiteres

deutsch    english
Startseite -> Personenkult -> Steve Ballmer  

Infos über Steve Ballmer:

Er hält 5 % des Aktienkapitals von Mikrosoft.
Steve Ballmer gehört nach Bill Gates und Paul Allen (beide M$) mit einen Vermögen von mind. 23 Mrd. Dollar zu den reichsten Managern aus der Informationstechnologie und ist damit viertreichster Mann der USA. Alle Einwohner Tunesiens müßten ein Jahr nicht arbeiten, wenn ihnen Steven Ballmer sein Vermögen schenken würde. Die 23 Milliarden Dollar des Microsoft-Vorstandsvorsitzenden übertreffen das Bruttoinlandsprodukt von Tunesien (19 Milliarden Dollar).
Ballmer ist nicht der Technik-Freak sondern begnadeter Geschäftsmann

Ballmers Markenzeichen, mit dem er sich bei Freunden und Feinden Respekt verschafft, ist sein dröhnender Bass. Die markante Stimme passt zu seinem bulligen Körper und seiner robusten Art. Der Basketball-Fan hat sich nie gescheut, für den Erfolg mit harten Bandagen zu kämpfen.

Lebenslauf

  Der Sohn eines Schweizer Einwanderers (Arbeiterfamilie) wuchs in Detroit auf
70er Jahre Studium an der Universität Harvard mit Mathematik-Examen. Dort lernt er auch Bill Gates kennen. Während des Studiums kümmerte er sich als Zeugwart um die dreckigen Trikots der Football-Mannschaft.
1980 Ballmer wird bei Microsoft angestellt. Zuvor arbeitete er für den Waschmittel- und Verbraucherproduktkonzern Procter - Gamble.
1994 Ballmer ist Trauzeuge bei bei der Gates-Hochzeit
13.1.2000 Ballmer ist der neue Vorstandsvorsitzende von M$. Zuvor war er geschäftsführender Vizepräsident für Verkauf und Marketing.
27.1.2000 Mitglied des Verwaltungsrates von M$.

Übrigens gibt es bereits Witze zu Ballmer:

Eine Tagung des Microsoft-Vorstands zum Rechtsstreit mit der US-Regierung ist zu Ende. Beim Bier fragt Bill Gates seinen Vize Steve Ballmer, was sie wohl täten, wenn sie nicht in die PC-Branche gegangen wären. Ballmer: "10 bis 20 Jahre absitzen."

Zitate:

You're either a friend or a foe, and you're an enemy now. /
Man ist entweder Freund oder Feind, und Sie sind jetzt ein Feind

Steve Ballmer, Präsident von Microsoft, zu Pacific Bell CEO David Dorman nachdem Pacific Bell Netscape's Web Software der von Microsoft vorgezogen hatte.

"I am very excited and very honored, these are amazing times full of remarkable opportunities. Microsoft has all of the right stuff -- great people and great technology -- to dramatically take action on a new strategy that builds on the company's heritage of applying software know-how to the new world of software services -- a world we will pioneer along with our partners." ...
"Software is the key to the future. It will drive and accelerate innovations in hardware, wireless, broadband, e-commerce and other fields. Our vision is to create a new services platform that will ignite new opportunities for literally thousands of partners and customers around the world"

Steve Ballmer, executive president, Microsoft, anläßlich der Ernennung zum Präsidenten von Microsoft

Was unsere Kunden brauchen, ist klar. Mehr, mehr, mehr Windows.

Steve Ballmer

Ich glaube, das wäre beispiellos und der größte Nachteil, den jemand den Verbrauchern hierzulande antun könnte.

Steve Ballmer

© 1997 - 2017 Dieter Gerth